Offstone

Morgen früh ist es mal wieder soweit. The Informer erscheint in seiner 49. Ausgabe. Das bedeutet, heute ist "Offstone Day" - wir müssen die komplette Zeitung heute zusammenstellen, das Seiten-Layout bestimmen, Korrektur lesen und in ca. einer Stunde geht's zur Druckerei damit sie morgen auf dem Redaktionstisch liegt.

An Offstone Tagen herrscht immer absolutes Chaos. Die letzten Artikel werden abgegeben (oder leider größtenteils eher nicht), Fotos bearbeitet, Leute angerufen um Fakten abzuklären und die meisten aus dem 2. und 3. Jahr editieren jeweils mindestens eine Seite. Bis jetzt hab ich es immer irgendwie geschafft, mich erfolgreich um diese Aufgabe des Seiten erstellens zu drücken - aber heute musste ich ran! Zum Glück hatte ich eine ziemlich Foto-lastige Seite über die Graduation, die letzte Woche stattfand. Ich war als eine der ersten fertig.
Das Dumme ist unser Bearbeitungsprogramm: QuarkExpress. Ich komm mit dem nicht so klar und hatte zum Glück Natalie aus dem 3. Jahr neben mir, die auch noch die Seite neben meiner machen sollte. So konnte sie mir helfen und wir konnten gucken, ob die Seiten irgendwo clashen würden - also nicht zueinander passen.

Chris, der die Reise-Seite bearbeitet hat, habe ich extra meinen Namen buchstabiert und kontrolliert, da er immer falsch geschrieben wird. Ich steh immer entweder als ConnIE drin, oder als Cornelia KauFFmaN oder eine Mischung aus beiden. Diesmal aber werde ich zum ersten Mal in 1 1/2 Jahren als Cornelia Kaufmann über einem Artikel stehen!

0 Kommentare:

Post a Comment

Search This Blog

Followers

Snap Shots

Get Free Shots from Snap.com